Aktuelles

Umgang mit dem Thema Corona

Als CDU in Haltern am See setzen wir die gleichen Maßnahmen um wie die Stadt Haltern am See in Absprache mit den übergeordneten Ebenen: Bis zum 1. Mai finden keine Veranstaltungen statt. Wir bitten hierfür um Verständnis. Einzige Ausnahme ist die Aufstellung der Kommunalwahlkandidaten am Dienstag, weil die Veranstaltung in Rücksprache mit den offiziellen Stellen als notwendige Veranstaltung einzustufen ist. Wir werden die Versammlung unter besonderen Bedingungen und ohne Rahmenprogramm stattfinden lassen. Sie wird auch so kurz wie möglich gehalten.

Wie sich die weitere Lage über den 1. Mai hinaus entwickelt, muss man beobachten. Wir werden uns auch weiterhin nach dem Vorgehen und den Empfehlungen der offiziellen Stellen richten. Wir bitten Sie, das Büro in der Innenstadt nur telefonisch (12735) oder per E-Mail (info@cdu- haltern.de) zu kontaktieren, um nicht notwendige Begegnungen zu vermeiden. Eine Schließung oder Einschränkung der Öffnungszeiten behalten wir uns vor.

Das Schreiben vom 13.03. an die Mitglieder pdfMitgliederschreiben_2020-03-13.pdf101.85 KB

Weiterlesen ...

Einheit Lippramsdorfs zerschlagen - CDU-Antrag fand keine Mehrheit

Die Lippramsdorfer wählen bei der Kommunalwahl am 13. September mehrheitlich keinen Halterner Kandidaten mehr für den Kreistag, sondern einen Dorstener. Landrat Süberkrüb (SPD) machte dem Kreiswahlausschuss den Vorschlag, Lippramsdorf-Dorf in den Dorstener Wahlkreis zu verschieben. Nur die CDU stimmte gegen diesen Vorschlag, hatte jedoch keine Mehrheit für das Anliegen, Lippramsdorf nicht zu teilen und in Haltern am See zu behalten. Grund für das Bestreben des Landrates ist das Urteil des Landesverfassungsgerichtes, wonach Kommunalwahlkreise nur noch um maximal 15% vom Durchschnittswahlkreis abweichen dürfen. Eine Erreichung dieses Wertes ist für den Wahlkreis, zu dem Lippramsdorf bislang gehörte, nicht möglich. Es bleibt je nach Zuschnitt bestenfalls bei einer Abweichung von +2,27% (317 Wahlberechtigte).

Weiterlesen ...

NRW-Koalition hält Wort und entschärft die Dichtigkeitsprüfung privater Grundstückseigentümer in Wasserschutzgebieten

Weite Teile Halterns – rund um den Stausee und dessen Zuflüssen, Holtwick und die Haard – liegen in Wasserschutzgebieten. Bislang standen in diesen Gebieten Grundstückseigentümer, deren Hausanschlüsse nach 1965 gebaut wurden, unter einer Art Generalverdacht und mussten bis Ende 2020 Kanaluntersuchungen auf ihren Grundstücken vornehmen lassen, um die Dichtigkeit ihrer Kanäle nachzuweisen. Dank der NRW-Koalition ist damit nun Schluss.

Weiterlesen ...

Gremien nominieren Andreas Stegemann zum Bürgermeisterkandidaten

Der Stadtverbandsvorstand und die Fraktion haben einstimmig Andreas Stegemann zu ihrem Bürgermeisterkandidaten nominiert. Stadtverbandsvorsitzender Hendrik Griesbach stellte die fachliche wie auch persönliche Eignung Stegemanns heraus: „Andreas Stegemann ist als Jurist für die Arbeit als Verwaltungschef bestens qualifiziert und als gebürtiger Halterner kennt er die Stadt sowie die Menschen hier seit seiner Kindheit. Andreas Stegemann ist zudem politisch erfahren, parteiübergreifend geschätzt und gesellschaftlich engagiert.“

Weiterlesen ...

Bei der Wahrheit bleiben und konstruktiven Gegenvorschlag unterbreiten

 

Herr Dr. Cassone: Ihr Versuch von Ironie bei vollkommener Unwissenheit hat sich als Rohrkrepierer herausgestellt. Schlimmer noch, Ihre Ausführungen entsprechen nicht der Wahrheit und gehen an der Sache vorbei!

Weiterlesen ...

"Wahlkreisneuzuschnitte logisch und innerhalb von Regionsgrenzen umsetzen"

 

Folgende Stellungnahme unseres Landtagsabgeordneten Josef Hovenjürgen unterstützen wir:

Der nordrhein-westfälische Innenminister hat gestern einen Bericht über die Notwendigkeit von Wahlkreisneuzuschnitten an die Abgeordneten des Landtages versandt. Landtagswahlkreise dürfen vom definierten Durchschnittswahlkreis (121.981 deutsche Einwohner/innen je Wahlkreis) nach oben oder unten maximal um 20% abweichen.

Weiterlesen ...

Statement zum Ausgang der Europawahlen

Unser Stadtverbandsvorsitzender Hendrik Griesbach zum gestrigen Wahltag: "Es war ein ernüchternder Wahlabend für die CDU. Wir sind keinesfalls zufrieden mit dem Ergebnis - weder bundesweit noch in Haltern am See. Wir sind aber wie erwartet stärkste Partei der Stadt – unser Vorsprung vor dem CDU-Bundesergebnis ist mit 4,6% okay.

Weiterlesen ...

CDU beim Stadtradeln 2019

(Es geht am 25. Mai los. Registrieren kann man sich jetzt schon!)

Auch in diesem Jahr nehmen wir beim Stadtradeln teil. Mitradler können sich gerne anschließen und für die gute Sache ordentliche Radfahrkilometer sammeln. Alle nötigen Informationen gibt es unter www.stadtradeln.de 

Der aktuelle Stand unseres Teams ist hier zu sehen:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.