Grundschulstandort in Lavesum gesichert

Die Nachricht über den Erhalt des Grundschulstandortes in Haltern-Lavesum ist sehr erfreulich. Aufgrund der demografischen Entwicklung im Ortsteil ist die Mindestschülerzahl von 15 Kindern pro Jahrgang deutlich überschritten worden.

„Eine Grundschule ist ein wesentlicher Faktor für die Attraktivität eines Ortsteils. Die Schule ist zwar klein, aber gerade das schätzen viele Kinder und Eltern. Auch die Auszeichnung im MINT-Bereich spricht für die Qualität der Einrichtung.“, so der Lavesumer Ratsvertreter Ralf Bürgers. „Fiele die Schule weg, würden andere Einrichtungen folgen und auch der Zuzug gerade bei jungen Familien würde gehemmt. Das wäre für das Leben im Dorf ein schwerer Schlag.“ Bis mindestens 2020 ist die Grundschule jedoch gesichert und auch ein unbefristeter Erhalt ist bei anhaltend starken Schülerzahlen möglich. Im Kindergartenalter sind die Anmeldezahlen in Lavesum bereits derart gut, dass eine zusätzliche Gruppe für über Dreijährige eingerichtet wird. „Lavesum ist gerade bei jungen Familien beliebt und das ist für den gesamten Ortsteil wichtig“, freut sich der Lavesumer CDU-Vorsitzende Werner Hesse.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok